Jahreshauptversammlung – 30.01.2020

200130_01-9c2c6b23

Pünktlich um 19:45 Uhr konnte Bernd die 14 (einschließlich Bernd selbst) stimmberechtigten RSC Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung in der Gaststätte “Zum  Anker” begrüßen. Zuerst galt es kurz innezuhalten und dem im Vorjahr verstorbenen Gründungsmitglied Arnold Gessner zu gedenken. Dann konnten die üblichen Punkte der Tagesordnung zügig abgehandelt werden. Es wurden noch einmal Rückschau auf die Veranstaltungen des Vorjahres wie dem Anfahren, der eigenen RTF im Mai, der erfolgreichen Teilnahme am Stadtradeln, der 4-Tagestour nach Colmar und dem Radrennen im August gehalten. Auch das winterliche Hallentraining wurde gut angenommen. Die Anzahl der Mitglieder ist um 2 auf 54 zurückgegangen. In 2020 kann Siggi auf 40 Jahre im RSC zurückblicken.
Wolfgang als Kassierer meldete einen gegenüber Anfang 2019 verringerten Kassenbestand, der jedoch aus Zahlungen die aus 2018 erst 2019 erfolgten, herrührte. Trotz der wetterbedingten geringen Teilnahme an der RTF konnte noch ein leichtes Plus verbucht werden und auch beim Radrennen blieb etwas für die Vereinskasse übrig. Hervorzuheben ist, dass etwa 70% der Mitgliedsbeiträge an den BDR abgeführt werden müssen.
Andreas konnte vom guten Abschneiden des RSC im Radsportbezirk Düsseldorf mit 3 Pokalen für den 4. Platz in der Mannschaftswertung, den 3. Platz in der Durchschnittswertung km pro Teilnehmer und dem eigenen 2. Platz in der Einzelwertung der Herren berichten.
Martin erinnerte noch an die gute Resonanz der Teilnehmer und auch der Behörden nach dem Radrennen im August.
Nach den Berichten der Kassenprüfer, die eine plausible Kassenführung bestätigten, wurde der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.
Leider teilten Bernd nach 15 Jahren als Vorsitzender und Wolfgang nach 25 Jahren als Kassierer auch den  Rücktritt von ihren Ämtern mit, so das Neuwahlen notwendig wurden. Noppel dankte den beiden spontan für ihre langjährige Vorstandstätigkeit.
Auf Vorschlag von Bernd wurde dann Martin einstimming zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Um die mit der RTF und dem Radrennen gewachsenen  Aufgaben des Kassierers auf mehrere Schultern zu verteilen, gibt es zukünftig einen 1. und einen 2. Kassierer. Zum 1. Kassierer wurde Bernd und zum 2. Kassierer Johannes gewählt.
Damit konnte der offizielle Teil abgeschlossen werden und es folgte noch die Jahresplanung für 2020. Siehe auch unter Termine.

Einen Bericht dazu auch im Internetprotal DORMAGO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top