RTF Hürth-Park Rundfahrt – 06.09.2014

140906_2-fbe338d0

Andreas und ich machten uns heute zur RTF nach Hürth-Berrenrath auf. Morgens war es noch schön sonnig. An der Bonnstraße in der Höhe von Frechen hängten wir uns an eine Gruppe des RSV Lövenich, die den Weg zum Start kannten. Dort trafen wir auf Wilfried. Er hat kein Auto und fährt zu jeder RTF mit dem Rad oder Zug. Manchmal frage ich mich, wie er das immer schafft, mit öffentlichen Verkehrsmitteln pünktlich am Start zu sein. Marlies und Wolfgang S. waren mit dem Auto angefahren und fuhren die große Runde.Wir trafen noch Thomas W. (PSC) und Dietmar vom RSC. Dietmar wollte aber direkt wieder zurück, weil morgen noch eine Vereinsfahrt des RSC von 160 kam ansteht. Uli fanden wir leider nicht vor, obwohl wir um 10:30 Uhr am Start waren. Keine Ahnung, wo er abgeblieben ist. Andreas und ich entschieden uns für die 43er-Tour. Das Wetter wurde diesig, blieb aber die ganze Zeit trocken. Es war komplett windstill. Die Windräder waren alle abgeschaltet. Das war ein seltener Anblick. Die Straßen waren für samstags merkwürdig leer. Wir hatten fast die ganze Strecke die Straßen für uns. Viele RTFler waren heute nicht unterwegs, dafür aber umso mehr Volksradfahrer. Wir fuhren recht locker und ich war um 14:00 Uhr wieder nach 95 km zu Hause; Andreas kam auf ca. 120 km. Eine schöne und entspannte Fahrt, die uns beiden gut tat. (Andrea)

 

Top