M312 auf Mallorca – 2014.04.27

140427_2-7232784a

Am Sonntag habe ich die Mallorca M312 bestritten. Sehr wahrscheinlich als einziger RSCler. Ich bin die 167km Variante gefahren. Dieses Jedermann-Rennen war super organisiert. Es wurde auf weitesgehenst abgesperrten Straßen durchgeführt. Jeder erhielt einen Transponder und es gab auch keine Startblöcke (Massenstart, ersten 26km “neutralisiert”). Was die Fahrer allerdings nicht davon abhielt, bis zum eigentlichen Start “voll reinzuhalten”. So sind wir mit 40-50 kmh bis zum ersten Anstieg gefahren. Dann fuhren alle wieder vernünftig. Es ging dann nämlich 25 km nur bergauf über den Puig Major ca.1000 m ü.M. Trotzdem war überall lockere Urlaubsstimmung. Die Verpflegung während des Rennens war sehr gut. Wie auch das Wetter, nur Sonne. Insgesamt sind 2000 Teilnehmer um 07.00 Uhr gestartet. Davon wurden 810 Fahrer auf der kurzen 167km Runde gewertet. Dabei war auch u.a. Miguel Indurain, Joseba Beloki und Oscar Freire. Ich belegte den 297 Platz mit einer Zeit von 6:35h, Durschnitt: 25,3 km/h. Damit bin ich sehr zufrieden. Zumal 2.588 Höhenmeter bewältigt werden mussten und ich nicht gerade ein Bergfahrer bin. Freue mich schon auf das nächste Jahr, dann wollen wir die 312er Runde in Angriff nehmen. (Jörg)

 

Top