RTF der Radsport-Aliens Düsseldorf – 2014.06.07

140607_1-1325e50d

Um mal mit mit den Worten der beginnenden Fussball-WM zu schreiben: Heute gab es ein Heimspiel zur RTF der Radsport-Aliens nach Düsseldorf. Ich konnte Andreas, Marlies S., Wolfgang P., Wolfgang S. und Uli zur RTF “zusammentrommeln”. Gemeinsam starteten wir ziemlich zügig mit zwei Jungs vom “Laktat-Express”. Dieses Logo war jedenfalls auf ihren Radhosen abgedruckt. An der ersten und einzigen Kontrolle in Hoeningen machten wir erstmal Pause. In der Zwischenzeit trafen wir noch Günther aus Pulheim vom RSC, der direkt zur Kontrolle fuhr. Uli machte sich direkt weiter mit dem “Laktat-Express” auf dem Weg, da er die 75er-Runde und noch die Heimfahrt nach Köln-Niehl vorhatte. Andreas K. und ich unterhielten uns noch mit Andreas J. von den Radsport-Aliens. Wolfgang P., Marlies und Wolfgang S. sowie Günther waren in der Zeit schon weitergestrampelt. Andreas und ich entschieden uns für die Tour 4 Richtung Schloss Dyck. Wir hatten starken Gegenwind auf der Strecke. In Hoeningen wieder angekommen, traten wir nun über Tour zwei Richtung Nievenheim in die Pedale. Hier verabschiedete ich mich von Andreas, um vor der Mittagshitze zuhause zu sein. Er wollte noch die Tour 3 und 4 fahren, um auf seine 150 km zu kommen. Mir reichten 90 km und ich war um 13:00 Uhr wieder zu Hause angekommen. Jetzt geht es noch auf die Gartenliege zum Entspannen und so konnten wir mal wieder den ersten heißen Sommertag in diesem Jahr nutzen. (Andrea)

Top